Fliegerbombenfund

Die Feuerwehr Katzwang wurde als Teil der UG AB-SAN (Unterstützungsgruppe Abrollbehälter Sanitätsmaterial) zum Fund einer Fliegerbombe aus dem zweiten Weltkrieg in den Nürnberger Südwesten alarmiert. In Zusammenarbeit mit der Berufsfeuerwehr und den Freiwilligen Feuerwehren aus Almoshof und Buchenbühl wurde im Fürther Hardenberg-Gymnasium eine Betreuungsstelle für evakuierten Patienten aus einer nahegelegenen Klinik eingerichtet und betreut. Anschließend wurde das Katzwanger Fahrzeug zurück in einen Bereitstellungsraum verlegt, um für weitere Aufträge zur Verfügung zu stehen.

Aufgrund des ausgerufenen Katastrophenfalls wurde um 20 Uhr unser zweites Löschgruppenfahrzeug nachalarmiert, um im Nürnberger Norden in Bereitstellung zu stehen.

Nach erfolgreicher Sprengung konnten die Einheiten gegen Mitternacht einrücken.

Für weitere Informationen zum Bombenfund verweisen wir auf die diversen Pressemeldungen.