Feuerwehrdienst

Wer sind wir?

„Sie machen das nicht hauptberuflich?“ Diese Frage hören wir immer wieder. Viele Mitbürger glauben, dass unsere Einsatzkräfte, die nach fünf bis zehn Minuten am Einsatzort eintreffen, mit dieser Tätigkeit ihr Gehalt verdienen. Doch dem ist nicht so: Alle unserer Feuerwehrangehörigen leisten ihren Dienst freiwillig und ehrenamtlich. Alle Mitglieder der Wehr leisten also unbezahlten Dienst an ihren Mitmenschen. Und zwar Tag und Nacht, sowohl während ihrer Arbeitszeit als auch in der Freizeit – verbunden mit allen Herausforderungen und Schwierigkeiten, die dies mit sich bringt.

Unter dem Motto „Gott zur Ehr, dem Nächsten zur Wehr“ leisten unsere Feuerwehrdienstleistende Ausbildungsveranstaltungen und Sicherheitswachen – und natürlich den Einsatzdienst selbst. Hierfür müssen sie von ihrem jeweiligen Arbeitgeber freigestellt werden, der wiederum kann den Verdienstausfall lt. Bayerischem Feuerwehrgesetz bei der Gemeinde oder Kommune geltend machen.

So gibt es in Bayern neben „nur“ 7 Berufsfeuerwehren, „jedoch“ 7.723 Freiwillige Feuerwehren mit rund 320.000 ehrenamtlichen Feuerwehrfrauen-und Männern.

600 ehrenamtliche Feuerwehrfrauen- und Männern der 11 Freiwilligen Feuerwehren Nürnbergs, unterstützen die Arbeit der Berufsfeuerwehr Nürnberg bei Einsätzen in 18 Ortsteilen Nürnbergs oder bei Großschadenslagen im gesamten Stadtgebiet.

Die Freiwilligen Feuerwehren gliedern sich in einzelne Feuerwehrvereine und der “Freiwilligen Feuerwehr Nürnberg e.V.” auf in den 8 Löschzügen eingegliedert sind.

Unsere Freiwillige Feuerwehr Katzwang ist eine von 11 Freiwilligen Feuerwehren Nürnbergs.

Löschzüge der Freiwilligen Feuerwehr Nürnberg Freiwillige Feuerwehren Nürnbergs
Löschzug Almoshof Freiwillige Feuerwehr Altenfurt
Löschzug Buch Freiwillige Feuerwehr Boxdorf
Löschzug Buchenbühl Freiwillige Feuerwehr Brunn
Löschzug Eibach Freiwillige Feuerwehr Fischbach
Löschzug Gartenstadt Freiwillige Feuerwehr Großgründlach
Löschzug Höfles Freiwillige Feuerwehr Katzwang
Löschzug Laufamholz Freiwillige Feuerwehr Kornburg
Löschzug Werderau Freiwillige Feuerwehr Moorenbrunn
Freiwillige Feuerwehr Neunhof
Freiwillige Feuerwehr Worzeldorf

Was ist unsere Aufgabe?

Zu den Aufgaben der Feuerwehren zählen insbesondere der abwehrende Brandschutz und die zahlreichen technischen Hilfeleistungen, wie z.B. bei Autounfällen, Unfällen mit Gefahrstoffen und Hochwasser.

Wer kann Freiwilligen Feuerwehrdienst leisten?

In unseren Freiwilligen Feuerwehren leisten Stadtteilbewohner, aber auch Personen, die in unserem Stadtteil einer regelmäßigen Beschäftigung oder Ausbildung nachgehen, ehrenamtlich Feuerwehrdienst, sowie sich zwischen dem vollendeten 18. und dem vollendeten 63. Lebensjahr befinden. Jugendliche können sich ab dem vollendeten 12. Lebensjahr in die Jugendfeuerwehr einbringen.

Über die Aufnahme neuer Feuerwehrleute sowie Jugendlicher entscheidet in jedem Einzelfall der Kommandant bzw. der Kommandant gemeinsam mit dem Jugendwart unserer Wehr. Dieser berücksichtigt hierbei laut den Vorgaben des bayerischen Feuerwehrgesetzes die Eignung des Bewerbers.

Was tun wir?

Die Hauptaufgaben der Freiwilligen Feuerwehr Katzwang lassen sich in 4 Bereiche einteilen.

Retten

Die Rettung von Mensch und Tier aus Zwangslagen ist unsere wichtigste Aufgabe. Egal ob bei schweren Verkehrs- und Betriebsunfällen oder bei Bränden und Unwettern – die Freiwilligen Feuerwehren in ganz Bayern sind stets Garant für schnelle und professionelle Hilfe. So werden z.B. jährlich auf bayerischen Straßen über 8.000 Personen nach Verkehrsunfällen mit hydraulischen Rettungsgeräten aus verunfallten Fahrzeugen befreit. Hierfür sind wir bestens ausgebildet und hierfür steht uns mit unseren Fahrzeugen hochmodernes Gerät zur Verfügung, welches uns hoch motiviert und stets einsatzbereit für Mensch und Tier in Notlagen ist.

Löschen

Brände löschen gehört zu den ursprünglichsten Aufgaben der Feuerwehr. Vom Kleinbrand eines Papiercontainers über den Dachstuhlbrand von Wohn- und Geschäftshäusern bis hin zu Bränden in Industrieanlagen sind die Feuerwehren heute gefordert. Längst löscht man nicht mehr nur mit Wasser, sondern setzt z.B. auch Schaum, Pulver oder Kohlendioxid ein, um erfolgreich des Feuers Herr zu werden. Dazu bedienen wir uns modernster Technik und Ausrüstung.

Bergen

Vor allem die Bergung von Sachwerten ist einer der weiteren Aufgabenschwerpunkte, denen sich die Feuerwehr heutzutage widmen muss. Ob es sich dabei um verunfallte Fahrzeuge, leck geschlagene Tanks oder auslaufende Gefahrgutstoffe handelt: Die Feuerwehr kommt immer dann zum Einsatz, wenn Gefahr im Verzug und schnelle Hilfe gefordert ist.

Schützen

Die Feuerwehr wird neben den aktiven abwehrenden Maßnahmen – wie z.B. bei Unwettern – auch vorbeugend tätig und sorgt somit dafür, dass Schaden vermieden wird. Hierzu zählt auch die Aufklärung und die Brandschutzerziehung der Kinder in Grundschulen, welche unser Kommandant und Jugendwart stets mit den Lehrern unserer Grundschule fest auf dem Ausbildungsplan stehen hat. Auch Sicherheitswachen bei Großveranstaltungen wie zum Beispiel Sonnwendfeuer in unserem Stadtgebiet gehören zu den “schützenden” sog. vorbeugenden Brandschutz.